Gemeinsam Kochen bedeutet Paar- und Familienglück (Love-Food-Rezept inklusive)

Um dich im Leben fit und energetisch zu fühlen und vollem, um deine Beziehungen mit dir selbst und deinen Mitmenschen liebevoll gestalten zu können, ist eine gesunde Ernährung eine wichtige Säule. Du bist, was du isst! Deine Nahrung sind deine Medizin. An diesen Weisheiten ist durchaus etwas dran.

In der heutigen Zeit ist es nicht ganz einfach, sich gesund, liebevoll und mit Rücksicht auf Natur und Leben zu ernähren. Das Angebot von günstigen fertigen Lebensmitteln ist groß und verlockend.

Vielen fehlt schlicht die Zeit, das eigene Essen mit Hingabe zuzubereiten, geschweige denn, in die Natur zu gehen, um sich die eigene Nahrung frisch und im Kontakt mit der Natur zu besorgen.

 

Als Eltern von zwei, bald drei Kindern, die viel Wert auf gesunde, naturnahe Ernährung legen, stehen wir oft vor großen Herausforderungen, wenn es darum geht, uns und unsere Kinder mit entsprechenden Lebensmitteln zu versorgen.

Es soll möglichst naturbelassen sein, mit Liebe gepflückt und zubereitet und außerdem schnell verfügbar sein, wenn man gerade keine Zeit hat.

In Deutschland haben wir ein Lebensmittel entdeckt, das dort aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken war: sauer fermentiertes Gemüse.

 

In diesem Video möchten wir eine Version vorstellen, die für uns mehr ist, als käufliches Sauerkraut, “Mixed Pickles” oder die koreanische Version “Kim Chi”. Wir haben es “Sauer-Chi” genannt. Es ist sauer, es ist würzig, es sie lecker aus, es schmeckt wunderbar zu Salat, Reis, Kartoffeln, Pasta und außerdem ist es die Basis für viele andere Produkte in unserem Haushalt.

Es wird mit Liebe und Hingabe von der ganzen Familie zubereitet. Der Herstellungsprozess pflegt unsere Beziehungen. Nicht nur, weil wir es alle zusammen machen, sondern auch, weil wir dabei immer wieder auf die persönlichen Themen jeden Familienmitglieds gestoßen sind.

Daniel, der Chefkoch, kann es bei der Zubereitung oft nicht schnell genug gehen, weil er Angst um die Qualität und die Haltbarkeit des Endprodukts hat. Jordi, der Genießer, pickt sich gerne die Aufgaben heraus, die ihm Spaß machen und feiert jeden Handgriff und jede Zutat. Raquel, die gute Seele, versucht, alle Bedürfnisse zu erkennen und zu befriedigen, inklusive die des Kleinsten: Josua!

Und wenn wir uns dabei nicht mit unseren persönlichen Themen auseinandersetzen, ist es einfach nur schön, gemeinsam zu schnippeln, zu quatschen und zu genießen!

 

Weil wir so begeistert sind, bekommst Du hier das Rezept für 10 Liter fermentiertes Gemüse a la Sauer-Chi:

 

Und damit sind wir mitten drin. Wir zeigen Euch hier in diesem Video, wie Du es selbst herstellen kannst. Wir haben immer gleich 10 Liter auf einmal gemacht. Dazu brauchst Du einen entsprechenden Steingut-Fermenter. In Online Kleinanzeigen findet man viele Menschen, die ihren loswerden wollen. Ansonsten kann man sich auch einen neu kaufen. 

 

Ihr braucht also:

  • Fermenter mit Deckel
  • Stampfer (Das kann ein zugeschnittener Ast aus dem Wald sein, etwa so dick wie ein Unterarm)
  • Beschwerungssteine. Die Steine sollten möglichst genau in den Fermenter passen, die käufliche Variante ist natürlich ideal. Mit etwas Geduld findet man draußen, z.B. am Fluss auch welche)
  • Scharfe Messer
  • Gemüse (am besten bio und regional), wir nehmen z.B. 6 Kilo Kohl (am besten Rot, Weiß und grün gemischt, alle Sorten Kohl sind möglich), 1,5 Kilo Rüben, vorzugsweise Rote Beete wegen der Farbe, 4 bis 5 Zwiebeln, 5 saure Äpfel oder Quitten (geschält), 3 Knollen Knoblauch, 5 Chili-Schoten (der Chili wird beim Fermentieren viel Schärfe verlieren, also keine Angst davor, etwas mehr reinzutun)
  • 1 Kilo Wildkräuter (Das sind 2 bis 3 Tüten voll), Brennnesseln. Giersch, Bärlauch Löwenzahn, Wegerich, Gundermann,… was ihr finden könnt!
  • Gewürze: 1 Wurzel Ingwer (Der Ingwer behält seine Schärfe beim Fermentieren), 2 bis drei Wurzeln Kurkuma, 2 EL schwarzer Pfeffer, 4 EL Kümmel/Kreuzkümmel getrocknete Kräuter (Thymian, Rosmarin, Basilikum, Oregano, Bohnenkraut, getrocknete Wildkräuter…)
  • 1 kleine Tasse Meer- oder SteinSalz (ca. 200 g)

 

Jetzt gehts los:

  • Zuerst 3 große Kohlblätter beiseite legen
  • Kohl, Wildkräuter und Gemüse klein schneiden
  • frische Gewürze (Ingwer und Kurkuma) möglichst klein  schneiden
  • Alles im Fermenter mischen und mit Salz so lange stampfen, bis alles unter Wasser steht.
  • Zum Schluss das Gemüse mit den Kohlblättern bedecken und die Steine zur Beschwerung oben drauf legen.
  • 1 Woche warten und vor allem die ersten 4 Tage alle 12 STunden kontrollieren, ob das Gemüse noch unter Wasser ist. Es wird durch das Gas, das bei der Fermentation entsteht aus dem Wasser gehoben. In dem Fall die Steine samt Gemüse noch einmal kräftig nach unten drücken.

Nach einer Woche habt ihr Euer Sauer-Chi-Love-Food-Beziehungspflege-Lebensmittel! Frohes Genießen!

 

Eure Raquel und Daniel

 

 

Möchtest Du die Liebe, Hingabe, und gesunden Eigenschaften, die in diesem Lebensmittel stecken auf viele andere Bereiche in Deinem täglichen Leben ausdehnen? Möchtest Du wissen, wie Du aus dem Sauer-Chi Körperpflege-, Reinigungsmittel oder Pflanzendünger herstellen kannst? Wie das funktioniert, sprengt den Rahmen dieses Artikels. Deshalb haben wir alle Anleitungen und Hintergründe dazu in einem Buch zusammengefasst. Hier unten haben wir Euch dieses Buch verlinkt. Es heißt “Wie du noch mehr Wildkräuter in dein Leben integrieren kannst, um die voller Energie zu fühlen!”

 


DAS VIDEO

„Sauerkraut – KimChi – Rezept || Das Geschmackserlebnis || Gemüse haltbar machen“

findest du HIER:

 

 


 

DAS BUCH

Wie Du die grüne Pflanzenpower in Dein Leben bekommst, so dass Du Dich innerlich stärker fühlst und nach außen sichtbar strahlst

Von Babynahrung über Blumendünger bis Haarpflege

Do it yourself aus Wildkräutern

 

 

 

 

 

 

 

 

Deinen Kommentar posten

X